Die Wirkung von Papaya
 

Die Papaya wird oftmals als ein richtiges Allroundgenie bezeichnet, weil sie so viele hochwirksame Stoffe enthält, dass sie nahezu den halben Arzneischrank ersetzen kann. Die Papaya-Frucht besitzt neben ihrer antioxidativen und antimikrobiellen Wirkung auch immunmodulatorische Eigenschaften.

Für die schlanke Figur hat die Papaya viel zu bieten, da sie an Eisen, Vitaminen A und C sowie dem Vitamin-B-Komplex sehr reichhaltig ist. Besonders wichtig sind aber ihre eiweiß- und fettspaltenden Enzyme. Sie helfen bei der Verdauung, indem sie dafür sorgen, dass das Fett, das Eiweiß und Kohlehydrate so gespalten werden, dass unser Körper sie optimal verwerten kann.

Bei der Papaya ist zu beachten, dass die Frucht kaum nachreift. Beim Kauf sollte Sie deshalb unbedingt auf die nötige Reife achten.

Häufig werden die Kerne der Papaya nicht mitgegessen. Sie helfen ebenfalls bei der Verdauung, vor allem aber gegen lästige Parasiten im Magen-Darm-Trakt. In einigen Ländern werden den Papayakernen auch eine empfängnisverhütende Wirkung nachgesagt.