Kohlsuppendiät
 

Die Kohlsuppendiät verspricht eine deutliche Gewichtsreduktion (5 bis 9 Kilogramm) innerhalb von einer Woche. Die Ernährung ist während der Kohlsuppendiät denkbar einfach. Morgens Kohlsuppe, mittags Kohlsuppe, abends Kohlsuppe in beliebigen Mengen. Nur vereinzelt sind andere Lebensmittel wie Obst und Gemüse erlaubt.

Durch die Inhaltsstoffe von Kohl soll aktiv Fett verbrannt werden. Darüber hinaus soll durch bei der Ernährung mit Kohlsuppe mehr Kalorien verbrannt werden, als dem Körper zugeführt wird.


Erfolgreich abnehmen mit der Kohlsuppendiät?

  • Die Versprochene Gewichtsreduktion von 5 bis 9 Kilogramm in einer Woche ist nicht zu erreichen.
  • Die Kohlsuppendiät wird häufig abgebrochen, da viele bereits nach wenigen Tagen eine extreme Abneigung gegen Kohlsuppe entwickeln.
  • Nach einer derart einseitigen Kost verspüren viel nach der Diät einen deutlichen Wunsch nach "etwas Gutem", was schnell das Gewicht wieder steigen lässt.
  • Unterversorgung mit vielen lebensnotwendigen Nährstoffen.
  • Die Eiweißversorgung des Körpers ist während der Diät nicht ausreichend. Der Körper wird daher Muskulatur abbauen um seinen Eiweißbedarf zu decken.
  • Während der Diät lernt man nicht sich richtig zu ernähren, ein weiterer Grund für eine Gewichtszunahme nach der Diät
  • Durch die Kohl-Inhaltsstoffe wird nicht wie versprochen aktiv Fett verbrannt.
  • Während der Kohlsuppendiät scheidet der Körper viel Wasser aus. Zusammen mit dem Verlust an Muskulatur sind das die Gründe für den relativ hohen Gewichtsverlust während der Diät.