Fatburner Kohlenhydrate
 

Kohlenhydrate sind effektive Fatburner. Wichtig ist aber, dass nur die komplexen Kohlenhydrate diese Fähigkeit haben!

Kohlenhydrate werden von Pflanzen aus Wasser, Kohlstoff und Sauerstoff im Rahmen der Photosynthese gebildet. In Nahrungsmitteln finden sich Kohlenhydrate in Form von Zucker und Stärke.

Bei den Kohlenhydraten unterscheidet man:

  • Einfachzucker (Monosaccharide)
  • Doppel- oder Zweifachzucker (Disaccharide)
    Bestehen aus zwei verketteten Einfachzucker.
  • Mehr- oder Vielfachzucker (Polysaccharide)
    Lange Ketten von Einfachzucker

Wenn sich mehrere Einfachzucker zu einer Kette verbinden spricht man von komplexen Kohlenhydraten. Komplexe Kohlenhydrate müssen von dem Körper zuerst zerlegt werden, bevor er die Zuckerbausteine nutzen kann. Für komplexe Kohlenhydrate muss der Körper daher Energie aufwenden um sie zu verwerten, daher sind komplexe Kohlenhydrate effektive Fatburner. Einfache Kohlenhydrate können von dem Körper sehr leicht aufgenommen werden und sind dadurch keine Fatburner.

Beispiele für die unterschiedlichen Kohlenhydratformen:

  • Einfachzucker
    Traubenzucker, Fruchtzucker, Glukose.
  • Doppel- oder Zweifachzucker
    Milchzucker (Laktose), Malzzucker (Maltose), Rohzucker und Rübenzucker = Haushaltszucker (Saccharose)
  • Mehr- oder Vielfachzucker
    Stärke und Zellulose z.B. in Vollkornprodukten, Naturreis, Kartoffeln

Dieses Zerlegen der Nahrungsbestandteile bezeichnet man auch als Verdauung.

Lebensmittel mit vielen komplexen Kohlenhydraten:

  • Gemüse
    • Ananas
    • Äpfel
    • Banane
    • Birne
    • Melonen
  • Obst
    • Blumenkohl
    • Bohnen
    • Brokkoli
    • Erbsen
    • Grünkohl
    • Karotten
    • Kartoffeln
    • Kürbis
    • Paprika
    • Pilze
    • Salate
    • Spargel
    • Spinat
    • Tomaten
    • Weißkohl
    • Zucchini
  • weitere Lebensmittel
    • Brot
    • Vollkornprodukte
    • Getreide
    • Naturreis