Die Kartoffel-Diät
 

Kartoffeln sind gesund, enthalten viele Nährstoffe, fast kein Fett, dafür hochwertiges Eiweiß und viele Kohlenhydrate. Sie sind billig und schnell zubereitet. Darüber wirkt das in den Kartoffeln reichlich vorhandene Kalium entwässernd. Was liegt näher als eine Kartoffel-Diät zu entwickeln?

Je nach Kartoffel-Diät sind mehr oder weniger Kombinationen mit anderen Lebensmitteln erlaubt. Trotzdem bleibt bei allen Kartoffel-Diäten die Kartoffel mit großem Abstand das Hauptnahrungsmittel.


Erfolgreich abnehmen mit der Kartoffel-Diät?

Da die Kartoffel ein sehr fett- und kalorienarmes Lebensmittel ist eignen sie sich gut zum abnehmen. Der Nachteil von allen einseitigen Diäten ist aber, dass die Ernährung sehr langweilig wird. Schon nach kurzer Zeit kann man Kartoffeln nicht länger sehen. Auch wenn Kartoffeln sehr vielseitig zubereitet werden können wird es langfristig bei einigen Vitaminen und Mineralstoffen zu Engpässen kommen. Der größte Nachteil der Kartoffel-Diät ist, dass man bei einer so einseitigen Ernährung noch weniger als bei anderen Diäten lernt sich nach der Diät gesund und kalorienarm zu ernähren.