Fasten / Heilfasten
 

Fasten ist wohl die radikalste Form der Gewichtsreduktion. Beim Fasten werden dem Körper während der Fastenzeit keine Nährstoffe zugeführt. Um zu überleben ist er dadurch gezwungen den gesamten Kalorienbedarf aus dem Körpergewebe zu decken. Zu diesem Zweck baut der Körper aber nicht nur, wie erwünscht, Fett ab. Ein großen Teil der benötigten Energie gewinnt der Körper durch Abbau von Körpereiweiß = Muskeln. Die Reduktion der Muskelmasse bietet dem Körper zwei Vorteile. Zum einen ist Eiweiß leicht abzubauen und zu verwerten. Zum anderen benötigt die Muskulatur auch in Ruhe sehr viel Energie. Ein Abbau der Muskulatur senkt den Grundumsatz des Körpers und stellt dadurch eine effektive Energiesparmaßnahme dar.


Erfolgreich abnehmen mit Fasten?

Nein! Es gibt wohl keine Form des Abnehmens, welche stärker den Jo-Jo-Effekt fördert als Fasten. Eine Gewichtzunahme nach dem Fasten ist sehr wahrscheinlich. Um zu überleben drosselt der Körper in einem extremen Maße den Stoffwechsel und damit den Kalorienverbrauch. Alle möglichen Energiesparmaßnahmen werden von ihm ergriffen. Auch nach dem Fasten wird der Körper nicht auf diese eingeleiteten Maßnahmen verzichten, da er ja jederzeit mit einer neuen "Hungersnot" rechnen muss. Logischerweise wird der Körper deshalb als erstes wieder alle Vorratsspeicher (Fettzellen) auffüllen, bevor er seine Einsparungsmaßnahmen lockert. Da während des Fastens viel Eiweiß = Muskulatur abgebaut wurde, wurde der Grundumsatz des Körpers langfristig gesenkt. Durch den jetzt niedrigeren Kalorienverbrauch des Körpers darf eine Person nicht mehr so viel essen wie vor dem Fasten, wenn sie nicht zunehmen will. Der Wiederaufbau der verlorenen Muskelmasse ist recht zeitaufwendig.

Fasten (auch Heilfasten) ist auch unter gesundheitlichen Gesichtspunkten ein Risiko. Längere Fastenkuren sollten nur unter ärztlicher Überwachung stattfinden. Die früher angenommenen gesundheitlichen Vorteile werden heutzutage immer stärker in Zweifel gezogen.


Überhaupt nicht fasten sollten:

  • Kinder unter 14 Jahren
  • Altersschwache
  • Schwangere
  • Stillende
  • Krebserkrankte
  • chronisch Stoffwechselerkrankte
  • Typ-1-Diabetiker
  • frisch Operierte und gerade Gesundete

Fasten ist zur langfristigen Gewichtsreduktion in keinster Weise geeignet.